Generationen

Wir engagieren uns in allen Fragen rund ums Älterwerden. Dazu initiieren und fördern wir auch gemeinschaftliche Projekte mit dem Ziel die Lebensbedingungen älterer Menschen und Solidarität zwischen den Generationen im Kanton Schwyz zu verbessern.

Im Moment sind wir mit folgenden Projekten aktiv:

Auf Grund der Corona-Krise wurde die Generationensolidarität auf den Prüfstand gestellt: Infos aus der Geschäftsstelle Pro Senectute Kanton Schwyz

Geschichten zum besseren Verständnis

Geschichten können Jung und Alt zusammenbringen und mit Charme und Humor einen Beitrag zu einem besseren Verständnis für einander leisten.

Der Prix Chronos ist ein literarischer Publikumspreis, der den Dialog zwischen den Generationen und das Lesen fördert. Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren und Seniorinnen und Senioren lesen zwischen August und Februar vier nominierte Kinderbücher.

Alle Geschichten handeln von Generationenbeziehungen. Nach der Lektüre wählen die Teilnehmenden ihren Favoriten und bestimmen so das Siegerbuch. Im Frühjahr wird der Autor oder die Autorin des Siegerbuches an einer spannungsvollen Feier mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Alle Bücher sind auch barrierefrei erhältlich.

Die Bücher 2020: 

https://www.prosenectute.ch/de/engagement/mitmach-aktionen/prix-chronos/buecher-2020.html

Erfahren Sie hier mehr:  Prix Chronos

Im Kanton Schwyz nehmen jährlich einige Schulklassen in Ausserschwyz (aus den Bezirken March und Höfe) und sporadisch auch Innerschwyzer Schulklassen am Prix Chronos teil.

Interesse?

Dann kontaktieren Sie uns mit dem Kontaktformular.

 

Gehen Sie noch einmal in die Schule

Seniorinnen und Senioren bringen ihre Lebens- und Berufserfahrung ins Klassenzimmer.

Ältere Menschen stellen den Kindern und den Schulen des Kantons Schwyz ihre Lebenserfahrung, ihr Fachwissen, ihre Geduld und ihre Zeit zur Verfügung. So begegnen sich drei Generationen: Kinder, Lehrpersonen sowie Seniorinnen und Senioren.

Viele Möglichkeiten der Unterstützung

Der freiwillige Einsatz im Klassenzimmer ist für Menschen aus allen Berufsrichtungen geeignet. Mathematik-Muffel können die Klasse vielleicht beim Werken unterstützen und Literaturfans begeistern die Kinder mit ihren Vorlesekünsten.

Der Einsatz ist freiwillig, d.h. die SeniorInnen werden nicht entlöhnt. SeniorInnen versehen sich nicht als Hilfslehrkräfte. Sie sind Persönlichkeiten, die ihr Wissen und ihre Lebenserfahrung in den Schulalltag einbringen. Als freiwillige Unterstützung sind Seniorinnen und Senioren sehr willkommen. Denn im Klassenzimmer gibt es vielseitige Einsatzmöglichkeiten für sie: Mit einzelnen Schülerinnen und Schülern Schulstoff repetieren, im Klassenverbund umhergehen und Hilfe anbieten, z.B. bei Rechenaufgaben oder beim Lesen, bei Handarbeiten oder von eigenen Erfahrungen zu einem Thema berichten. Auch im Kindergarten ist diese Hilfe gefragt und wird geschätzt. Weitere Einsätze sind möglich z.B. als Begleitung auf Exkursionen oder bei der Durchführung von Projektwochen.

Die Seniorinnen und Senioren bringen Ruhe und Kontinuität in den lebhaften Kinderalltag und schöpfen aus ihrer reichen Lebenserfahrung. Mitmachen können alle Seniorinnen und Senioren, die Freude am Kontakt und an der Arbeit mit Kindern haben.

Vertrauen aufbauen

Wer glaubt, der freiwillige Einsatz im Klassenzimmer sei nur etwas für pensionierte Lehrerinnen und Lehrer, liegt falsch. Wem Mathematik oder Sprache weniger zusagt, der ist vielleicht begabt im Werken oder in der Handarbeit und kann dort mithelfen. Wichtig ist, dass ein gegenseitiges Vertrauen zwischen der Lehrkraft, der Seniorin oder dem Senior und den Kindern aufgebaut wird.

Integration fördern

Seniorinnen und Senioren, die sich in der Schule engagieren, fördern den Austausch und das Verhältnis zwischen den Generationen und helfen (allfällige) gegenseitige Vorurteile abzubauen.

Interesse?

Dann melden Sie sich bei uns via  Kontaktformular.

Die Broschüre zu "Generationen im Klassenzimmer" in Ausserschwyz können Sie hier runterladen.

Sind Sie interessiert an einem freiwilligen Engagement? Melden Sie sich bei uns.

Kontakt